Informationen zu Sicherheitsmaßnahmen in Frankreich

Endlich können Sie wieder Urlaub in Frankreich machen!

Aktualisiert: 15-06-2020

Ihre Anreise/Rückreise durch Nachbarländer

Aufgrund der positiven Entwicklung der Gesundheitssituation in Frankreich sowie ganz Europa wurden in Frankreich ab dem 15. Juni alle Reisebeschränkungen an den europäischen Binnengrenzen aufgehoben. Dies bedeutet für die Anreise am Land, in der Luft mit dem Flugzeug sowie über den Seeweg.

Somit können Personen aus den Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie Schweiz,  Andorra, Island, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, und dem Vatikan wieder ohne Einschränkungen einreisen.

Allerdings gelten weiterhin Sonderregelungen für die Grenzen zu Spanien und dem Vereinigten Königreich.

Bitte beachten Sie, dass dieser Überblick über die Situation der gängigsten Einrichtungen und Annehmlichkeiten auf dem Campingplatz gemäß den allgemeinen Richtlinien bis zum 22. Juni sind. Möglicherweise werden die noch geschlossenen Einrichtungen wieder geöffnet. Die Situation kann von Region zu Region unterschiedlich sein beachten Sie immer den Mindestabstand. Auch für Campingplätze kann es notwendig sein, dass  Sie im Restaurant, Aktivitäten oder z.B. auch den Zugang zum Strand oder Schwimmbad vorab reservieren müssen.

Vorschriften auf Campingplätzen in Frankreich

Ab dem 15. Juni sind sie also wieder auf allen Campingplätzen in Frankreich wieder willkommen. Der Verband der Campingplätze in Frankreich hat einen Maßnahmenplan für Campingplätze in Frankreich entwickelt, um Sie auf sichere und verantwortungsbewusste Weise willkommen zu heißen. 

Dazu gehören unter anderem:

Generell:

  • Mund-Nasen-Schutz in der Öffentlichkeit ist obligatorisch.
  • Gaststätten sind geöffnet.
  • Strände und Seen sind geöffnet.
  • Kultureinrichtungen sind geöffnet.
  • Öffentliche Verkehrsmittel nur für notwendige Fahrten. Der Mund-Nasen-Schutz ist obligatorisch.
  • Vereinfachte Registrierung bei der Ankunft
  • Verminderte Kapazitäten der verfügbaren Unterkünfte
  • Mund-Nasen-Schutz ist in der Öffentlichkeit derzeit generell obligatorisch
  • Öffentliche Verkehrsmittel sollen nur für notwendige Fahrten benutzt werden 
  • Abstandsregel, die besagt, dass die Menschen überall mindestens einen Meter Abstand voneinander halten sollen
  • Ein Mund-Nasen-Schutz muss in Geschäften, im öffentlichen Nahverkehr sowie in Bars und Restaurants getragen werden - allerdings nicht, während man am Tisch sitzt (Ladenbesitzer entscheiden selbst).
  • Erweiterung der Mitnahmemöglichkeiten in den Restaurants
  • Umsetzung und Einhaltung von Protokollen bei Verdacht auf Kontamination
  • Bei den Sanitäranlagen sind Sicherheitsabstände von min. 1m eingeplant bei platz 4m2 pro Person 
  • Sanitäranlagen sollen nach Vorgaben der Regierung auch regelmäßig desinfiziert werden
  • Die Überfüllungsdichte bei den Pools wird zur Zeit mit einem Index von 7 m² Wasseroberfläche pro Person berechnet
  • Sonnenliegen bei den Poolanlagen und am Strand sollten 1,5m auseinanderstehen und werden nach jedem Gast desinfiziert.
  • Außerdem gibt es eine Empfehlung, den Mundschutz auch bei Strandspaziergängen zu tragen

Reinigung der Unterkünfte:

  • Reinigung der Unterkünfte mit zertifizierten Desinfektionsmitteln
  • Eine längere Auslüftung der Unterkünfte nach jeder Abreise

Animation und Sonstiges: 

  • Warteschlangenverwaltung für Einrichtungen (Supermarkt, Bäckerei, Rezeption usw.) mit Linien oder Kartons
  • In den Gemeinschaftsbereichen wird eine Verkehrsrichtung eingerichtet. (Mit Pfeilen) 
  • Die Animation und die Öffnung von Einrichtungen (einschließlich Schwimmbad) wird an die Maßnahmen der Regierung angepasst (diese werden derzeit entwickelt)
  • Animationsprogramm wird wenn überhaupt, nur für eine begrenzte Anzahl von 10 Kindern stattfinden 
  • Abendunterhaltung wird wenn überhaupt, nur für eine stark begrenzte Anzahl von Teilnehmern stattfinden
  • Spielplätze, Tennisplätze und Fussballplätze sind in der Regel für eine begrenzte Anzahl von Personen geöffnet
  • Bei sportlicher Betätigung beachten Sie bitte einen Abstand von 1m- 2m einzuhalten
  • Hallenbäder, Fitnesseinrichungen sowie Wellnessbereiche bleiben vorerst geschlossen
  • Organisierte Sportaktivitäten sind nicht gestattet
  • Die Strände sind zum baden geöffnet, beachen Sie aber das die Abstandsregel von mindestens 2m am Strand eingehalten wird. ( Das Baden im Meer wird sogar empfohlen, da das Salzwasser desinfizierend wirkt ;) )