Fragen und Antworten zum Coronavirus

Ihre Sicherheit und die Ihrer Kinder ist unsere Priorität. Wir überwachen die Situation für alle unsere Campingplätze so genau wie möglich und aktualisieren die Informationen wenn nötig!

Aktualisiert: 23.08.2021

Informationen über Ihren Urlaub in:
Wo kann ich mehr Informationen finden?

Informationen über die Test-, Impf- und Quarantänepflicht nach Ihrer Rückkehr:

Unsere Empfehlung: zu allen Informationen aus erster Hand bietet Ihnen die offizielle eingerichtete Seite der EU,"Reopen Europa". Hier können Sie Länder sortieren und alle Informationen auch zu den generellen Lockerungen verfolgen.  

Für weitere Informationen, auch über andere Länder, besuchen Sie bitte die Website des Auswärtigen Amtes oder der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Allgemeine Informationen zu dem Virus SARS-CoV-2 (COVID-19) und wie Sie sich selbst schützen können, können sie dierekt beim Bundesministerium für Soziales, Gesundheit und Konsumenteschutz einsehen (Button unterhalb).

Wir verstehen, dass Sie Fragen zu Ihrem Urlaub und zu Corona haben. Im Folgenden finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen. Wenn Sie hier keine Antwort auf Ihre Frage finden, können Sie uns auch kontaktieren.


Ich möchte im Jahr 2021 in den Urlaub fahren. Was muss ich beachten?

Wir können uns vorstellen, dass Sie sich schon sehr auf Ihren Urlaub im Jahr 2021 freuen, aber auch Zweifel haben, ob Sie ihn schon buchen sollten. Bei Allcamps können Sie Ihren Urlaub jedoch ganz unverbindlich buchen, weil Sie profitieren von der Allcamps-Covid-Garantie. So können Sie im Falle von reisebedingten Einschränkungen ab 28 bis 2 Tage vor Abreise kostenlos umbuchen und erhalten sogar einen Tag vor Abreise Ihr Geld zurück! Erfahren Sie mehr auf unserer speziellen Covid-Garantie Seite.


Was sind die Einreisebestimmungen, wenn ich nach Deutschland zurück kehre?

Seit dem 1. August 2021 gelten besondere Regeln bei Ihrer Rückkehr nach Deutschland:

  • Jeder, der nach Deutschland einreist und mindestens 12 Jahre alt ist, muss verpflichtend auf eine Corona-Infektion getestet sein (PCR- oder Antigen-Test). Wer geimpft oder genesen ist, kann darauf bei entsprechendem Nachweis verzichten. Wer unter 12 Jahre alt ist, braucht keinen Test.
  • Das negative Testergebnis darf bei einem PCR-Test maximal 72 Stunden, bei einem Antigen-Test maximal 48 Stunden alt sein.
  • Für Hochrisiko- und Virusvarianten-Gebiete gelten erweiterte Regelungen. Siehe unten.


Rückkehr aus einem Hochrisikogebiet

  • Jeder muss sich vor seiner Einreise nach Deutschland elektronisch über die digitale Einreiseanmeldung registrieren.
  • Zudem bedarf es bei der Einreise eines aktuell negativen Testergebnisses (PCR maximal 72 Stunden oder Antigen-Test maximal 48 Stunden), es sei denn, man ist genesen oder geimpft. Kinder unter 12 Jahren benötigen keinen Test.
  • Grundsätzlich muss sich jeder nach der Einreise unverzüglich auf eigene Kosten für einen Zeitraum von mindestens zehn Tagen in Quarantäne begeben. Wer genesen oder vollständig geimpft ist, muss einen entsprechenden Nachweis der zuständigen Behörde vorlegen. Dann ist eine Quarantäne nicht erforderlich. 
  • Für alle anderen gilt: Die Quarantäne kann frühestens nach dem fünften Tag durch eine negative Testung vorzeitig beendet werden.
  • Kinder unter zwölf Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen, jedoch nicht von der Quarantäne-Pflicht. Kinder unter zwölf Jahren können die Quarantäne aber fünf Tage nach Einreise beenden – auch ohne Test.


Rückkehr aus einem Virusvariantengebiet

  • Jeder muss sich vor seiner Einreise nach Deutschland elektronisch über die digitale Einreiseanmeldung registrieren.
  • Zudem bedarf es bei der Einreise immer eines aktuell negativen Testergebnisses (PCR maximal 72 Stunden oder Antigen-Test maximal 24 Stunden), ein Impf- oder ein Genesenennachweis reicht nicht aus. Die Testpflicht bei Einreise besteht nicht für unter 12-Jährige.
  • Alle – auch Genesene oder Geimpfte – müssen eine strikte 14-tägige Quarantäne auf eigene Kosten einhalten; eine „Freitestungsmöglichkeit“ besteht hier vor dem Hintergrund der besonderen Gefährlichkeit der Virusvarianten nicht. 
  • Ausnahme: Wer über einen vollständigen Impfschutz verfügt, kann die Quarantäne mit Übersendung des Impfnachweises beenden, wenn das Robert Koch-Institut festgestellt (und auf seiner Internetseite bekanntgemacht) hat, dass dieser Impfstoff gegen die Virusvariante hinreichend wirksam ist, die zur Einstufung des Gebiets als Virusvariantengebiet geführt hat.
  • Weitere Ausnahme: Das betroffene Virusvariantengebiet wird noch während der Quarantänezeit in Deutschland herabgestuft (das heißt es wird als ein Hochrisikogebiet eingestuft). Dann gelten für die Beendigung der Quarantäne die Regelungen für Hochrisikogebiete.


Mehr Informationen finden Sie hier.


Was ist das digitale COVID-Zertifikat der EU?

Dieses Zertifikat ist eine von der EU erarbeitete Lösung, die Ihnen das Reisen einfacher machen wird. Freuen Sie sich auf mehr Freiheit.

Ab dem 1. Juli 2021 ist das digitale COVID-Zertifikat der EU in allen EU-Mitgliedstaaten sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen gültig. Das Zertifikat bestätigt, dass Sie gegen COVID-19 geimpft sind, negativ getestet wurden oder von COVID-19 genesen sind. Das Ziel des Zertifikates ist, die Freizügigkeit bei Reisen in Europa zu erleichtern. Das bedeutet, dass die Mitgliedstaaten keine zusätzlichen Reisebeschränkungen für die Inhaber/innen eines solchen Zertifikates einführen. Falls ein Staat trotzdem zusätzliche Maßnahmen ergreift, muss er die Kommission und alle anderen Mitgliedstaaten rechtzeitig darüber informieren und eine Begründung dafür vorlegen. Alle Reisende, die das COVID-Zertifikat besitzen, haben dieselben Rechte wie Bürgerinnen und Bürger des besuchten Mitgliedstaates. Das Zertifikat wird vom jeweiligen Staat unentgeltlich ausgestellt. 

Eine Impfung ist jedoch keine zwingende Bedingung, um europaweite Reisen zu machen. Alle Bürger/innen der EU haben das Grundrecht auf Freizügigkeit und dies gilt unabhängig davon, ob Sie geimpft sind oder nicht.

Holen Sie sich hier weitere Informationen über das digitale COVID-Zertifikat.


Ist ein Campingurlaub eine sichere Art, seinen Urlaub zu verbringen?

Ja, das ist es! Ein Campingurlaub ist eine sichere Art des Urlaubs mit einer Reihe von wichtigen Vorteilen:

  • Sie befinden sich hauptsächlich im Freien
  • Sie haben den Platz um Ihre eigene Unterkunft
  • In den meisten Fällen haben Sie eigene Sanitäranlagen
  • Die meisten Campingziele sind leicht mit dem Auto zu erreichen. Im Notfall können Sie innerhalb von 12 bis 15 Stunden zu Hause sein und sind nicht auf andere Transportmittel angewiesen. 

Bei Allcamps haben Sie die größte Auswahl an ruhigen und sicheren Campingplätzen in Europa, so dass Sie und Ihre Familie die Ruhe auf einem unserer Top-Campingplätze genießen können.


Was deckt Ihre Covid-Garantie ab?

Für die meisten unserer angebotenen Unterkünfte besteht unsere Covid-Garantie. Pro Unterkunft wird dies durch die spezielle Grafikdarstellung deutlich angezeigt. Diese Garantie bedeutet, dass wir Ihnen die volle Rückerstattung Ihres Reisepreises garantieren, wenn Sie Ihre Reise aufgrund von Covid-bedingten Reiseeinschränkungen nicht antreten können. Eine Umbuchung auf ein anderes Reiseziel ist ebenfalls ab der 4. Woche vor Anreise möglich. 

Die folgenden Situationen fallen unter die Covid-bedingten Reiseeinschränkungen: 

  • Das Auswärtige Amt hat für Ihr Reiseziel eine Reisewarnung (Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet*) ausgesprochen
  • Die Region, in der Sie leben, ist abgeriegelt
  • Ihr gebuchter Campingplatz oder Ihre Unterkunft ist aufgrund von Corona geschlossen

*ACHTUNG: wenn Ihr Reiseziel ein einfaches Risikogebiet ist, gilt dies nicht als eine Reisewarnung und Sie sind nicht durch die Covid-Garantie gedeckt.

Diese Garantie gilt für Buchungen während der gesamten Saison 2021. Lesen Sie mehr über die Bedingungen in Punkt 19 in unseren AGB.


Was ist, wenn ich ohne die Covid-Garantie buche?

Wenn Sie eine Unterkunft ohne die Covid-Garantie buchen, können Sie ab 14 bis 10 Tage vor Anreise umbuchen, einen Gutschein oder eine Rückerstattung Ihrer Reisesumme in folgenden Fällen anfragen:

  • Der Campingplatz und die Unterkunft sind geschlossen
  • Der Campingplatz ist geöffnet, aber die Unterkunft ist geschlossen

In folgenden Fällen können Sie ab 14 bis 10 Tage vor Anreise umbuchen oder einen Gutschein erhalten:

  • Das Auswärtige Amt hat eine Reisewarnung (Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet) für Ihr Reiseziel gegeben
  • Die Region, in der Sie leben, ist abgeriegelt

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen keine gebührenfreie Umbuchung oder Stornierung versprechen können. Für weitere Informationen siehe die Buchungsbedingungen.


Was beinhaltet die Zusatzversicherung Campez Couvert?

Im Vergleich zu unserer Covid-Garantie, welche nur vor Anreise gültig ist, bietet die Zusatzversicherung von Campez Couvert Schutz während der Reise, sowie bei einer COVID-19 Erkrankung. Das bedeutet, dass falls Sie sich mit COVID-19 infizieren oder in die Quarantäne müssen, die Versicherung Ihre Stornierungsgebühren übernimmt. Lesen Sie mehr über die Leistungen und genauen Konditionen von Campez Couvert.


Was verstehen Sie unter einem negativen Reisehinweis?

Wie bereits oben beschrieben, sprechen wir von einer Reisewarnung, wenn das Auswärtige Amt ein Land oder eine Region als Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet erklärt. Aktuelle Änderungen sowie die Information, welche Länder/Regionen als Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiete gelten, finden Sie hier.


Werden Sie uns kontaktieren, wenn der Urlaub storniert wird?

Wenn der Campingplatz geschlossen ist oder die Unterkunft nicht zur Verfügung steht, werden wir Ihnen direkt einen Umbuchungsgutschein senden.


Ich habe bereits gebucht und bin nicht sicher, ob ich in den Urlaub fahren kann. Was kann ich tun?

Wir raten Ihnen, abzuwarten und die Situation zu beobachten. Im Jahr 2020 haben wir festgestellt, dass sich die Situation oftmals kurzfristig verbessert hat. Viele Leute sind schließlich mit uns in den Urlaub gefahren. 

Da bereits ein großer Teil der Bevölkerung geimpft ist, wird das Reisen in Zukunft auch immer unkomplizierter. Wenn Sie eine Unterkunft mit Covid-Garantie gebucht haben, gehen Sie ebenfalls kein Risiko ein, da Sie bei Covid-bedingten Einschränkungen kurz vor Abreise umbuchen oder kostenlos stornieren können.


Kann ich meinen Urlaub auf das Jahr 2022 verschieben?

Eine Umbuchung auf 2022 ist nur möglich, wenn es keine gute Alternative gibt, bei der Sie 2021 sicher in den Urlaub fahren können (bei der keine Covid-bedingten Reisebeschränkungen gelten).


Ich oder einer meiner Mitreisenden hat Corona zum Zeitpunkt der Abfahrt. Was kann ich tun?

Falls Sie die Zusatzversicherung Campez Couvert mit uns abgeschlossen haben, sind Sie im Fall einer Ansteckung mit Covid-19 abgedeckt. Mehr Informationen finden Sie hier. Unsere Covid-Garantie sowie unser Allcamps Sicherheitspaket schützt Sie im Fall einer Ansteckung nicht. 

Haben Sie die Versicherung von Campez Couvert nicht gebucht und sollten Sie jedoch bestätigt mit Covid-19 infiziert sein, stellt dies für die meisten privaten Versicherungsgesellschaften bereits ein triftiger Grund dar, Ihre Reise zu stornieren.


Ich bin in Quarantäne und fahre fast in den Urlaub. Kann ich gebührenfrei stornieren?

Wenn Sie selbst nicht infiziert sind, aber Kontakt zu einer infizierten Person hatten und sich deshalb in Quarantäne befinden, ist dies kein gültiger Grund, Ihren Urlaub kostenlos zu stornieren. Natürlich arbeiten wir gerne mit Ihnen zusammen, um eine Lösung zu finden, z. B. eine Umbuchung Ihres Urlaubs. In diesem Fall kontaktieren Sie uns bitte so schnell wie möglich, damit wir Ihnen helfen können.


Was ist, wenn ich am Zielort oder bei der Rückkehr nach Deutschland in Quarantäne gehen muss?

Grundsätzlich müssen Sie sich dank dem Covid-Zertifikat in Ihrem Zielland nicht mehr in Quarantäne begeben. Bei Ihrer Rückkehr nach Deutschland ist die Quarantäne nur Plicht, wenn Sie von einem Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet zurückkehren. In diesem Fall kommt die Covid-Garantie zum Zuge (falls Sie eine Unterkunft mit Covid-Garantie gebucht haben) und Sie können Ihre Reise umbuchen oder stornieren (siehe mehr Informationen über die Covid-Garantie oberhalb).


Kann ich in den Urlaub fahren, wenn ich nicht geimpft bin?

Auf jeden Fall. Eine Impfung ist keine zwingende Bedingung, um europaweite Reisen zutreten. Alle Bürger/innen der EU haben das Grundrecht auf Freizügigkeit und dies gilt unabhängig davon, ob Sie geimpft sind oder nicht. Informieren Sie sich beim Zielland, ob Sie allenfalls einen Nachweis in Form eines negativen Testergebnisses oder einer Genesung erbringen müssen.


Ich möchte nicht in den Urlaub fahren, wenn ich nicht geimpft bin. Kann ich gebührenfrei stornieren?

Dies ist leider kein Grund, Ihren Urlaub kostenlos zu stornieren oder umzubuchen. Wenn Sie sich trotzdem für eine Stornierung entscheiden, gelten die regulären Stornierungsbedingungen. 


Ich warte auf einen Impfstoff, was ist, wenn der Abruf in meinen Urlaub fällt?

Wir können uns vorstellen, dass Sie gerne zu Hause sein möchten, um die Impfung nicht zu verpassen. Es ist zwar kein triftiger Grund, Ihren Urlaub kostenlos zu stornieren, aber wir schauen gerne mit Ihnen zusammen, wie Sie Ihren Urlaub auf ein anderes Datum im Jahr 2021 verschieben können. Unsere Reisespezialisten helfen Ihnen gerne weiter.


Kann ich kostenlos stornieren, wenn ich bei Ankunft einen negativen PCR-Test vorweisen muss?

Wenn für Ihr Urlaubsziel ein negativer PCR-Test erforderlich ist, ist dies kein gültiger Grund, Ihren Urlaub kostenlos zu stornieren. Sie tragen die Kosten für den PCR-Test und sind dafür verantwortlich, dass die richtigen Tests durchgeführt werden.

 

Was ist, wenn ich bereits auf Reisen bin und von einem Zielort zu einem anderen reise und ich einen negativen PCR-Test vorweisen muss?

Die Rezeption des Campingplatzes, an dem Sie übernachten, kann Ihnen bei der Suche nach einer Teststelle helfen, bevor Sie Ihre Reise weiterführen. Die Kosten für den PCR-Test gehen zu Ihren Lasten, und es liegt in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass die richtigen Tests durchgeführt werden.


Welche Maßnahmen gelten auf Campingplätzen?

Die Maßnahmen variieren von Campingplatz zu Campingplatz und können sich auch ändern. Alle wichtigen Einrichtungen, wie z. B. Schwimmbäder, waren im Jahr 2020 wie gewohnt geöffnet. Insbesondere gab es zusätzliche Hygienemaßnahmen, wie z.B. Desinfektionsstellen und eine Mundschutzpflicht in bestimmten Bereichen des Campingplatzes. Weitere Informationen, auch zu den einzelnen Ländern, finden Sie auf der Website des Außenministeriums oder der Weltgesundheitsorganisation (WHO).


Bekomme ich eine Entschädigung, wenn nicht alle Einrichtungen während meines Urlaubs geöffnet sind?

Letztes Jahr haben wir festgestellt, dass die meisten Einrichtungen, wie z. B. das Schwimmbad, geöffnet waren, manchmal mit einigen Anpassungen. Sie erhalten keine Entschädigung, wenn Einrichtungen des Campingplatzes wegen Covid-19 nicht geöffnet sind. Wir versuchen, Sie auf unseren Campingplatzseiten so gut wie möglich darüber zu informieren, welche Einrichtungen eventuell nicht geöffnet sind. Wir können aber nicht garantieren, dass diese Informationen vollständig sind, da die Campingplätze uns oftmals nicht über solche Neuigkeiten informieren. Aus diesem Grund können wir für für fehlende oder falsche Informationen über die Einrichtungen vor Ort keine Haftung übernehmen.


Ich möchte meinen Corona-Gutschein gegen eine neue Buchung eintauschen, wie mache ich das?

Wenn Sie einen Corona-Gutschein erhalten haben, können Sie diesen auf unserer Website für einen neuen Urlaub einlösen. Sie müssen den Gutschein vor Ablauf des Verfallsdatums einlösen. Ihr Urlaub kann im gesamten Jahr 2021 stattfinden.

  • Ihre neue Buchung können Sie bequem online auf unserer Website vornehmen
  • Sie können aus dem gesamten Sortiment wählen
  • Wählen Sie "Gutschein" als Zahlungsmethode und geben Sie Ihren Gutscheincode ein
  • Wenn der Betrag Ihres Gutscheins höher ist als der Betrag Ihrer Buchung, bleibt der Restbetrag auf dem Gutschein verfügbar.


Ich habe mich entschieden, meine (zusätzliche) Zahlung auf eine neue Buchung zu übertragen. Wie funktioniert das?

  • Eine neue Buchung können Sie ganz einfach online auf unserer Website vornehmen
  • Sie haben eine Auswahl aus dem Gesamtangebot
  • Schreiben Sie Ihre Buchungsnummer aus 2020 in das Bemerkungsfeld
  • Sie leisten die Anzahlung von 25%
  • Wir übertragen die Zahlung Ihrer Buchung für 2020 auf Ihre Buchung für 2021 und senden Ihnen die Bestätigung und Rechnung.
  • Eine kostenfreie Stornierung ist bei einer Umbuchung nicht möglich.